Wie funktioniert OnlyFans? Aus Sicht des Kunden, Künstlers und Unternehmen

Inhaltsverzeichnis

Onlyfans ist eine Social-Media-Plattform wie Instagram oder TikTok mit weltweit über 130 Millionen Mitgliedern. Im Gegensatz zu jenen erlaubt sie allerdings die Darstellung expliziter, auch pornografischer, Inhalte. Nutzer der App müssen mindestens 18 Jahre alt sein.

In den Jahren 2021 und 2022 ist die Beliebtheit der App immer mehr gestiegen. Sie wird von vielen amerikanischen Prominenten wie der Rapperin Cardi B, dem Disney-Star Bella Thorne und dem Schauspieler und Musiker Tyler Posey genutzt. Auch deutsche Promis wie Laura Müller und Michael Wendler sowie Georgina Fleur sind auf Onlyfans zu finden.

Welche Inhalte findet man auf Onlyfans?

Grundsätzlich können legale Inhalte jeder Art angeboten werden. Onlyfans lässt im Gegensatz zu den meisten anderen Apps aber auch erotische und pornografische Inhalte zu. Es sind jedoch auch Künstler aus vielen anderen Branchen zu finden, z.B.:

  • Musiker
  • Fitness-Influencer
  • erfolgreiche Gamer
  • Cosplay-Künstler
  • Models
  • Beauty-Influencer
  • Reise-Blogger

Diese Künstler locken besonders interessierte Fans mit besonders exklusiven Inhalten oder einem privaten Austausch.

Wie funktioniert Onlyfans als Unternehmen

Die Betreiberfirma hinter Onlyfans ist Fenix International Limited. Sie hat ihren Sitz in London und über sie ist wenig bekannt.

Onlyfans behält 20% der gezahlten Umsätze ein und zahlt 80% an die Künstler aus. Damit verzichtet Onlyfans auf zwischengeschaltete Exklusivrecht-Vermarkter wie Filmstudios, was Künstlern der Pornoindustrie die volle Kontrolle über die gezeigten Inhalte erlaubt.

Im August 2021 gab Onlyfans bekannt, wegen Konflikten mit Geschäftspartnern wie Banken ab dem Oktober 2021 „sexuell explizites Verhalten“ auf der Plattform untersagen zu wollen. Viele Kunden und Künstlern kündigten daraufhin empört an, Onlyfans verlassen zu wollen, sodass der Betreiber zurückruderte und erotische und pornografische Inhalte wieder explizit zuließ.

Onlyfans versucht, ein separates Speichern der Inhalte zu vermeiden. Dennoch werden pornografische Inhalte in aller Regel in kürzester Zeit auf Porno-Portalen geleakt.

Wie funktioniert Onlyfans für Kunden

Nutzer werden bei Onlyfans als Fans bezeichnet. Bei Onlyfans gibt es kein Abonnement, mit dem Fans Zugriff auf die Inhalte sämtlicher Profile erhalten. Sie können vielmehr nur einzelne Profile abonnieren und deren Inhalte ansehen. Diese Profile sind entweder kostenpflichtig oder kostenlos. Darüber (und über die Höhe der Gebühr) entscheiden die Betreiber der Profile.

Die Erstellung eines Accounts ist zunächst einmal kostenlos. Als Verifizierung muss eine Kreditkarte hinterlegt werden, Abbuchungen erfolgen jedoch erst, wenn ein Abo abgeschlossen wurde.

Wie funktioniert Onlyfans bei den Abonnements?

Profile können kostenlos sein und für ein Trinkgeld in Höhe von 5 $ für ihre Inhalte bitten. Kostenpflichtige Profile legen ihren Preis selbst fest. Dieser kann zwischen 4,99 $ und 49,99 $ variieren. Es gibt Werbeaktionen und Laufzeitrabatte, die die Kosten für Fans reduzieren.

Wie funktioniert Onlyfans bei der Bezahlung?

Abonnements werden über eine monatliche Gebühr abgewickelt. Einige Profile bieten jedoch auch den Erwerb von Bundles an, mit denen man ein Abo gleich über mehrere Monate abschließt und eine geringere Gebühr zahlt.

PayPal ist als Zahlungsmittel nicht zugelassen, da es laut seinen Nutzungsrichtlinien „bestimmte sexuell orientierte Materialien und Dienste“ nicht unterstützt. Kunden können eines der folgenden Zahlungsmittel nutzen:

  • Paysafecard
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Giropay
  • das seiteninterne Guthaben („Wallets“)

Wie funktioniert Onlyfans für Künstler

Künstler können auf Onlyfans auf verschiedenen Wegen Einnahmen generieren. Sie müssen keine erotischen Inhalte anbieten und nicht einmal ihr Gesicht zeigen. Die Inhalte sollten jedoch unterhaltsam und ansprechend sein.

  • Kostenloses Profil
    Ein kostenloses Profil kann sich anbieten, wenn jemand noch unbekannt ist und Follower generieren möchte. Fans werden kaum bereit sein, ein Abonnement abzuschließen, wenn sie nicht abschätzen können, welche Inhalte ihnen gezeigt werden. Ein kostenloses Profil kann Einnahmen zum Beispiel über Trinkgelder (in Höhe von 5 $ generieren).
  • Live-Streaming
    Kostenlose Profile können Live Streams anbieten. Der Eintrittspreis beträgt mindestens 5 $. Dies eignet sich besonders für Künstler, die Live-Performances machen.
  • Monatliche Abos
    Das meiste Geld wird natürlich mit einer hohen Anzahl an Followern kreiert, die monatliche Abonnements abschließen.
  • Rabattaktionen und Bundes
    Künstler haben die Möglichkeit, im Rahmen von Werbeaktionen und Langzeitrabatten reduzierte Preise für ihren Kanal anzubieten.
  • Inhalte über Nachrichten verkaufen
    Profilbetreiber haben die Möglichkeit, über direct messages (DMs) exklusive oder benutzerdefinierte Inhalte an ihre Fans zu verkaufen. Dabei kann es sich um PDF-Dateien, Ebooks, Fotos, Videos und sogar physische Produkte handeln, die dann an den jeweiligen Fan verschickt werden.
  • Pay per view
    Mit Pay-per-view-Inhalten verdienen Profilbetreiber mit gesehenen Nachrichten Geld. Diese Variante eignet sich, um Fans anzuziehen, die sich nicht auf einzelne Profile festlegen, sondern ein breit gestreutes Angebot konsumieren möchten.

Onlyfans wie funktioniert das mit den Preisen?

Profilbetreiber legen ihre Preise grundsätzlich selbst fest. Monatliche Gebühren bewegen sich zwischen 4,99 $ und 49,99 $. Trinkgelder und Live-Streamings beginnen bei 5 $ und Pay per views bei 3 $. Dabei sollten Künstler bedenken, dass Onlyfans 20 % der generierten Einnahmen einbehält und 80 % an den Künstler auszahlt.

Wie funktioniert Onlyfans als Einnahmequelle?

Onlyfans eignet sich als Nebenverdienst, kann aber bei entsprechend attraktiven Inhalten auch als Hauptjob dienen. Model und Fernsehpersönlichkeit Blac Chyna ist die bestverdienende Profilbetreiberin bei Onlyfans. Sie verdient monatlich 20 Millionen Dollar mit ihrem Profil. Amerikanische Top-Verdiener haben auf Onlyfans Einnahmen zwischen 5.000 $ und 10.000 $ im Monat. Ohne größeren Bekanntheitsgrad des Profilbetreibers liegt der durchschnittliche Verdienst bei etwa 150 $ im Monat.

Inhaltsverzeichnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verwandte Beiträge:

Lagerverwaltungssoftware (LVS)

Lagerverwaltungssoftware ist Software, die – wie der Name vermuten lässt – zur Organisation und Steuerung von Warenlagern dient. Doch was